24 Stunden Pflege mit PZH Küffel

Unser Corona-Sicherheitskonzept zu Ihrem Schutz

Mit diesen Maßnahmen erfüllen wir mehr als nur die gesetzlichen Empfehlungen
  • Verpflichtender Coronavirus-Test für Betreuungskräfte vor Abreise im Herkunftsland – unabhängig davon, ob es sich um ein Risikogebiet handelt
  • Quarantänepflicht der Betreuungskraft vom Test bis zur Abreise
  • Selbstauskunft der Betreuungskraft über Covid-19- Symptome in den letzten 14 Tagen: kein Reiseantritt bei erhöhter Körpertemperatur, Erkältungsanzeichen oder Geschmacksirritationen
  • An- und Abreise entsprechend den gesetzlichen Hygiene- und Verhaltensempfehlungen
  • Organisation von Gesichtsmasken, Handschuhen und Desinfektionsmittel für alle Haushalte
  • Notfallplan für positiv getestete Betreuungskräfte inkl. 24 Stunden Servicetelefon
  • 24/7 Corona-Servicetelefon: 040 – 2800 854 0
  • Weitere Standards und Empfehlungen zur Vermeidung einer Infektion

IHRE SICHERHEIT IST UNSERE VERANTWORTUNG – HEUTE, MORGEN UND IN ZUKUNFT
MIT PFLEGE ZU HAUSE KÜFFEL SICHER DURCH DIE CORONAVIRUS-PANDEMIE

EXKLUSIV FÜR KUNDEN – MEHR SICHERHEIT DURCH ERREICHBARKEIT
24/7 CORONA-SERVICETELEFON: 040 – 2800 854 0

Coronavirus

Auch in aufwühlenden Zeiten möchten wir Ihr sicherer Hafen sein

Ihre Vorteile mit Pflege zu Hause Küffel – Zuverlässigkeit, proaktiver Schutz, Corona-Sicherheitskonzept

Liebe Kunden,
liebe Betreuungskräfte,
liebe Interessenten,

besondere Zeiten erfordern besondere Helfer. Mit der Pflege zu Hause Küffel Coronavirus-Helfer-Broschüre möchten wir Ihnen eine Orientierungsstütze während der Coronavirus-Pandemie für die Betreuung im häuslichen Umfeld bereitstellen. In dieser digitalen Broschüre erhalten Sie wichtige Informationen, praktische Tipps für den Betreuungsalltag und hilfreiche Links. Aktuelle Informationen zu Regelungen aus den Quarantäne- und Einreiseverordnungen aller Bundesländer sowie wichtige Neuigkeiten erhalten Sie auf unserer Webseite.

Ihr Team von Pflege zu Hause Küffel

CORONAVIRUS-TEST-GARANTIE

AB SOFORT BUNDESWEIT UND EINHEITLICH
MAXIMALER SCHUTZ FÜR JEDE BETREUUNG

Aktuelle Quarantäne- und Einreiseverordnungen der Bundesländer zum Einsehen und Downloaden

Hier können Sie sich über die aktuell einschlägigen Regelungen aus den Quarantäne- und Einreiseverordnungen aller Bundesländer informieren. Die entsprechenden Verordnungen haben wir für Sie verlinkt.

Alle Verordnungen haben gemeinsam, dass Ausnahmen nur greifen, wenn die Einreisenden symptomfrei sind.

  • 22.03.2020: Quarantäne- und Einreiseverordnungen der Bundesländer

    Hier zum Einsehen und Downloaden.

SCHAUEN SIE AUF UNSEREM BLOG VORBEI: TIPPS, HILFESTELLUNGEN UND HINWEISE
HIER VERÖFFENTLICHEN WIR REGELMÄßIG BEITRÄGE ZUM THEMA CORONAVIRUS

zu unserem Blog

Ihre Sicherheit ist unsere Verantwortung

In guten Händen wissen – heute, morgen und in Zukunft

Liebe Kunden,
liebe Betreuungskräfte,
liebe Interessenten,

hier können Sie alle unsere Dokumente und Hinweise zur Coronavirus-Pandemie inkl. Hygiene- und Verhaltensregeln auf DE, PL und RU downloaden.*
Sie können ebenfalls hier auf unsere Blogbeiträge mit Tipps,Tricks, Hinweisen und Hilfestellungen zum Coronavirus zugreifen.

* Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass bei kurzfristig erstellten Dokumenten/Hinweisen wir etwas Zeit für die Übersetzung benötigen. Wir werden sie schnellstmöglich nachträglich hochladen. Offizielle Merkblätter für den Umgang mit dem Coronavirus erhalten Sie in mehrsprachiger Ausführung hier.

Dokumente und Hinweise zur Coronavirus-Pandemie

Antigen-Schnelltest kurz und einfach auf Deutsch und Englisch erklärt

Klicken Sie hier, um Inhalte von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Hier erfahren Sie auf Deutsch was ein Antigen-Schnelltest ist und wie dieses Testverfahren funktioniert.

Klicken Sie hier, um Inhalte von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Hier wird Ihnen ein Antigen-Schnelltest-Verfahren auf Englisch vorgestellt. Dieser Test muss von einer medizinischen Fachkraft durchgeführt werden. Das Testergebnis erhalten Sie innerhalb von 15 Minuten und die Genauigkeit dieses Schnelltests liegt bei 92 Prozent.

Coronavirus

Hygiene- und Verhaltensmaßnahmen zum Schutz vor einer SARS-CoV-2-Infektion

Damit die Ausbreitung von COVID-19 möglichst weitestgehend eingedämmt werden kann, ist es notwendig, dass Infektionsschutzmaßnahmen umgesetzt werden. Insbesondere während der kalten Jahreszeit möchten wir an alle Mitbürger appellieren, die AHA-Formel und das regelmäßige Lüften zu beherzigen. Diese Regeln sollen im eigenen Zuhause sowie in der Öffentlichkeit eingehalten werden. Ebenso raten wir die Nutzung der Corona-Warn-App an. Darüber hinaus möchten wir alle Mitbürger bitte nicht zwingend notwendige Veranstaltungen und Reisen zu vermeiden!

Halten Sie Abstand

Bitte achten Sie stets im öffentlichen Raum auf einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen. Auch in privaten Räumlichkeiten soll ein Mindestabstand möglichst eingehalten werden.

Beachten Sie die Hygieneregeln

Husten- und Nies-Etikette:
Bitte achten Sie auch in häuslicher Umgebung auf die notwendige Husten- und Nies-Etikette. Achten Sie auf das Husten und Niesen in die Armbeuge sowie auf das Abstandhalten zu umstehenden Personen. Stellen Sie sicher, dass gebrauchte Papierhandtücher sofort ordnungsgemäß entsorgt werden. Stellen Sie zudem bitte sicher, dass regelmäßig Handtücher ausgetauscht werden – insbesondere, wenn sie feucht sind. Ebenso ist es wichtig, dass jede Person im Haushalt über persönliche Handtücher verfügt. Bitte beherzigen Sie nach dem Entsorgen der Papier- und Handtücher das gründliche Waschen und Trocknen Ihrer Hände.

Regelmäßig und gründlich Hände waschen:
Das regelmäßige Waschen der Hände mit Seife ist zwingend erforderlich, wenn:

  • Sie nach Hause kommen
  • Sie Ihre Nase geputzt haben
  • Sie gehustet oder geniest haben
  • Sie Mahlzeiten zubereiten möchten
  • Sie Speisen zu sich nehmen möchten
  • nach dem Gang zur Toilette
  • vor und nach dem Kontakt mit einer erkrankten Person
  • vor und nach dem Ablegen Ihres Mund- und Nasenschutzes

Gründliches Händewaschen erfordert, dass Sie Ihre Hände unter fließendes Wasser halten und Ihre nassen Hände anschließend sorgfältig mit Seife an allen Stellen für 20 bis 30 Sekunden einreiben. Spülen Sie im Anschluss Ihre Hände gründlich ab und trocknen Sie die Hände danach sorgfältig.

Kontakt mit dem Mund, den Augen und der Nase vermeiden:
Vermeiden Sie soweit es geht den Kontakt mit Ihren Händen an Mund, Augen und Nase.

Achten Sie auf die Haushaltshygiene

Nutzen Sie für die Haushaltshygiene tensidhaltige Wasch- und Reinigungsmittel, die für Wohnräume geeignet sind. Wie Sie gründlich und richtig waschen, erfahren Sie hier. Für den medizinischen Bereich und bei der häuslichen Betreuung gelten besondere Hygienevorgaben, die eingehalten werden müssen.

Tragen Sie Ihre Schutzmaske

Das Tragen einer Alltags- bzw. Schutzmaske gilt seit dem 27. April 2020 in der Bundesrepublik für den öffentlichen Verkehr sowie in Geschäften. Aufgrund der Dynamik möchten wir Sie darauf hinweisen, dass jedes Bundesland zusätzlich anordnen lassen darf wo zudem die Maskenpflicht gilt.

Wie Sie Ihre Maske richtig anlegen und entsorgen

  • Waschen Sie möglichst Ihre Hände mit Seife vor dem Anlegen Ihrer Maske. Alternativ sollten Sie Ihre Hände desinfizieren. Achten Sie darauf, dass Sie Desinfektionsmittel gegen Viren verwenden.
  • Legen Sie nun Ihre Maske an.
  • Achten Sie beim Aufsetzen Ihrer Maske darauf, dass Mund und Nase vollständig bedeckt sind.
  • Prüfen Sie ob die Maske eng an den Rändern anliegt.
  • Entsorgen Sie Ihre Einwegmaske ordnungsgemäß.
  • Desinfizieren Sie Ihre Hände nach dem Entsorgen Ihrer Maske. Alternativ können Sie auch gerne Ihre Hände gründlich mit Seite waschen.
  • Das Berühren und Verschieben der Maske sollten Sie nach Möglichkeit vermeiden.
Coronavirus

Lüften nicht vergessen

Lüften Sie – insbesondere im Herbst und Winter – mehrmals täglich für einige Minuten. Besonders zu empfehlen ist das sogenannte „Stoßlüften“.

Verwenden Sie die Corona-Warn-App

Mit der kostenlosen und anonym zu nutzenden Corona-Warn-App werden Sie schnell darüber informiert, sobald Sie sich in der Nähe einer infizierten Person aufgehalten haben. Die App gibt Ihnen Informationen darüber, ob Sie Kontakt mit einer positiv getesteten Person hatten. Mit dem Erhalt dieser Information können Sie dazu beitragen, dass die Gefahr einer Weitergabe des Virus an viele Menschen eingedämmt wird.

Die Corona-Warn-App ist derzeit auf sechs Sprachen verfügbar: Deutsch, Polnisch, Bulgarisch, Rumänisch, Englisch, Türkisch.

Ausführliche Informationen zur Corona-Warn-App erhalten Sie hier.

Quarantäne kontaktlosen Lieferbanner mit Hand und geliefertem Papiersack in der Nähe der Tür. Hauseingang mit gelieferter Tasche. Maßnahmen zur Verhütung von Epidemien durch Coronavirus.

Wichtige Verhaltensempfehlungen für den Betreuungsalltag in Corona-Zeiten

Unser Alltag hat sich weitestgehend durch das neuartige Coronavirus verändert. Zum Schutz unserer Kunden, ihrer Familien, Betreuungskräfte und Mitbürger, möchten wir wichtige Verhaltensempfehlungen für den Betreuungsalltag während der Coronavirus-Pandemie aussprechen.

Praktische Tipps und Maßnahmen für den Betreuungsalltag zum Schutz vor einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus

  • Verzichten Sie als Angehöriger derzeit auf Besuche der betreuungsbedürftigen Personen, sofern diese nicht zwingend erforderlich sind.
  • Schränken Sie Besuche generell auf ein absolutes Minimum ein und sagen Sie bereits vereinbarte Treffen nach Möglichkeit wieder ab.
  • Schützen Sie Ihre Betreuungskraft und somit die betreuungsbedürftige Person vor einer möglichen Kontamination, indem Sie beispielsweise Einkäufe durch einen Lieferdienst sicherstellen.
  • Übernehmen Sie Besorgungsfahrten aller Art für die Betreuungskraft und die pflegebedürftige Person.
  • Vereinbaren Sie mit Ihrer Betreuungskraft die Übergabe der weiter oben beschriebenen Besorgungen.
    Beispiel: Stellen Sie die Einkäufe vor der Tür ab und verzichten Sie darauf die Wohnung zu betreten.
  • Verzichten Sie als Pflegebedürftiger, Angehöriger und als Betreuungskraft, soweit es Ihnen möglich ist, auf die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel.
  • Verzichten Sie ebenfalls auf den Besuch öffentlicher Veranstaltungen.
  • Achten Sie darauf, dass von Mitarbeitern eines Pflegedienstes unmittelbar nach Betreten der Wohnung die notwendigen Verhaltens- und Hygienemaßnahmen eingehalten werden.
  • Achten Sie auch bei allen weiteren Besuchern darauf, dass diese unmittelbar nach Betreten der Wohnung die notwendigen Verhaltens- und Hygienemaßnahmen einhalten.
  • Bitte behalten Sie Ruhe und lassen Sie keine Panik entstehen! Überzeugen auch Sie Ihre Betreuungskraft davon nicht abzureisen. Die häusliche Betreuungssituation bietet der Betreuungskraft einen besseren Schutz als derzeit die Benutzung von öffentlichen Transportmitteln.

Weiterführende Links – Hier erhalten Sie wichtige Informationen von offiziellen Seiten

Sie möchten Sich gerne regelmäßig über die offiziellen Seiten zum Thema Coronavirus informieren? Wir empfehlen Ihnen die nachstehenden Seiten zu besuchen, die stetig aktualisiert werden und den neusten Stand der Entwicklung wiedergeben.

  • Hier finden Sie aktuelle Entwicklungen und Hintergrund-Informationen zum Coronavirus

    Hier bitte klicken.

  • Hier finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zum Coronavirus

    Hier bitte klicken.

  • Hier erfahren Sie was Sie tun müssen, wenn Sie von Covid-19 betroffen sind

    Hier bitte klicken, um die Orientierungshilfe auf Deutsch zu erhalten.

  • Hier finden Sie wichtige Informationen für Reisende und zu Rückholungen von Deutschen

    Hier bitte klicken.

  • Hier finden Sie alle Informationen zur Nutzung der Corona-Warn-App

    Hier bitte klicken.

  • Hier erhalten Sie die aktuelle Risikobewertung für Deutschland

    Hier bitte klicken.

  • Hier können Sie das für Sie zuständige Gesundheitsamt finden

    Hier bitte klicken.

  • Hier finden Sie die Coronavirus-Telefonhotline der Krankenkassen

    Hier bitte klicken

Betreuerin mit einer älteren Frau