Kompetente Pflegeberatung durch

hochqualifizierte Mitarbeiter

 Wir vermitteln bundesweit legal und kompetent

Pflegekräfte aus Polen

 

24-Stunden-Pflege

Schön, dass Sie sich über unsere Betreuungsleistungen informieren möchten. Seit weit über 10 Jahren hat sich die Betreuung von Pflegebedürftigen durch Betreuungskräfte aus Osteuropa (sog. 24-Stunden-Pflege) als dritte Säule, neben der klassischen Heimunterbringung und Nutzung eines Pflegedienstes, etabliert.

Viele Akteure des Pflegemanagements und im Gesundheitswesen sprechen vom sog. Goldstandard in der Versorgung älteren Menschen. 24-Stunden-Pflege bedeutet Betreuung und Pflege 1 zu 1 im eigenen Zuhause. Egal ob einfach nur eine Person gewünscht wird, die Gesellschaft leistet, den Haushalt führen soll oder bei einer bestehenden Demenz für Sicherheit in den eigenen vier Wänden garantiert. Neben den geistigen Veränderungen lässt sich auch die Grund- und Körperpflege vollumfänglich in einer häuslichen Betreuung sicher darstellen. Für fast alle Betreuungssituationen bietet die 24-Stunden-Pflege geeignete Lösungen an. Lassen auch Sie sich davon überzeugen, dass unsere Betreuungsleistungen eine wirkliche Alternative zur klassischen Heimunterbringung darstellen. Durch die gezielte Auswahl von zwei festen Betreuungskräften, die sich in regelmäßigen Zeitintervallen abwechseln, sorgt dieses Modell für „Kontinuität“ und „Vertrautheit“ in einer Betreuung.

Im Rahmen unserer 24-Stunden-Pflege sind folgende Leistungen bereits beinhaltet:

  • Grundpflege: Übernahme sämtlicher grundpflegerischer Verrichtungen, Anleitung oder Übernahme der Körperpflege, Ankleiden, Vorbereitung und falls notwendig Anreichen der Mahlzeiten, Hilfestellungen beim Toilettengang, Versorgung mit Inkontinenzartikeln. Ausgeschlossen sind Leistungen der Behandlungspflege wie z.B. Injektionen, Verbandswechsel etc.
  • Aktivierende Pflege: Mobilisierung, Hilfe zur Selbsthilfe und Anleitung zur körperlichen Aktivität. Die aktivierende Pflege dient dem Erhalt oder der Verbesserung der bestehenden Fähigkeiten und Fertigkeiten.
  • Hauswirtschaftliche Versorgung: Hierin sind sämtliche Leistungen wie z.B. Einkaufen, Kochen, Waschen, Bügeln, Reinigung des Haushalts, ggf. Kleintierversorgung etc. beinhaltet.
  • Individuelle Betreuung und Begleitung: Hierzu gehören Gespräche, Organisation des familiären und sozialen Umfelds, Gesellschaftsspiele, gemeinsame Ausflüge und oder weitere Unternehmungen. Selbstverständlich ist eine notwendige Begleitung zu behandelnden Ärzten ebenso beinhaltet wie ein Spaziergang durch den Park.
  • Rufbereitschaft: Profitieren Sie und Ihre Angehörigen von der wohl individuellsten Betreuungsform. Pflege und Betreuung 1 zu 1 im eigenen Zuhause. Freuen Sie sich als Angehöriger auf Entlastung und Freiräume in dem Wissen und dem Vertrauen, dass die zu versorgende Person nicht alleine ist.

Als Grundlage der Vermittlung dient der Erhebungsbogen. Hier sind neben den allgemeinen Angaben zur Person auch detaillierte Angaben zur Gesundheitssituation des Betroffenen zu machen. Etwaige Wünsche an die Betreuungskraft wie z.B. Nichtraucherin oder die Notwendigkeit eines Führerscheins sind hier ebenfalls zu vermerken. Liegt der Erhebungsbogen vor, beginnt umgehend die Akquise nach einer passenden Betreuungskraft. Meistens erhält die Familie innerhalb von wenigen Tagen, oft innerhalb von 24 Stunden bereits die ersten Vorschläge. Nach der Entscheidung durch die Familie erfolgt unmittelbar die Anreise.

Bei Pflege zu Hause erfolgt die Einweisung der Pflegekraft, nach Möglichkeit, durch einen Mitarbeiter. Ebenfalls sollte dringend darauf geachtet werden, dass die deutsche Vermittlungsagentur neben der reinen Vermittlung weitere wichtige Aufgaben wie z.B. Beratung und Erreichbarkeit, auch außerhalb der regulären Büroöffnungszeit anbietet.

Bei der Auswahl eines geeigneten Partners ist aus Kundensicht darauf zu achten, sich einem am Markt etablierten Partner anzuschließen. Standards sind hier deutlich mehr vorhanden und in Notfallsituationen kann schnell reagiert werden. Auch ein Ersatz für die bestehende Kraft, insbesondere bei akuter Erkrankung, während der Ferienzeiten und oder zu den Feiertagen, kann hier deutlich besser aufgefangen werden.

Wo Menschen so nah mit Menschen Arbeiten treten auch Probleme auf. Insbesondere während der Anfangszeit bedarf es einiger Kompromisse und einer Phase der Gewöhnung für beide Seiten. In seltenen Fällen treten Meinungsverschiedenheiten oder leichte Auseinandersetzungen auf. Zeit um sich der neuen Situation anzupassen ist hier das Maß aller Dinge.

Bereits nach wenigen Wochen stellt sich Rutine im täglichen Miteinander ein. Auch die Einsicht der Betroffenen erfolgt anschließend. Das Bewusstsein erweitert sich um den Gedanken, so einer drohenden Heimunterbringung zu entgehen.

In über 90% bleiben die Betroffen im Anschluss bei dieser Form der Versorgung. Deutsches Personal für eine 24-Stunden-Pflege im eigenen Zuhause gibt es nicht. Grundsätzlich besteht bei deutschen Arbeitnehmerinnen hier keine Akzeptanz für mind. 2 bis 3 Monate das eigene soziale Leben auszusetzen und in einer fremden Umgebung zu wohnen und zu arbeiten.

Auch ist das sehr familien- und vom katholischen Glauben geprägte Leitbild einer polnischen Betreuungskraft nicht mit dem einer deutschen Betreuungskraft zu vergleichen. Allerdings steht dieses Leitbild ganz gewiss nicht allein im Vordergrund. Der Anreiz bis zum dreifachen Monatsgehalt in Deutschland zu verdienen macht diese Art von Arbeit attraktiv. Somit profitieren Betreuungskraft und die zu betreuende Person gleichermaßen. Nicht ohne Grund titelte ein großes Magazin mit den Worten „Ohne einen Engel aus Polen geht es nicht“.

Zu Ihrer Information:

Die Bezeichnungen „24h-Betreuung“, "24 Stunden Betreuung", "24h Pflege" oder "24 Stunden Pflege" sind branchenübliche Bezeichnungen, die sich im allgemeinen Sprachgebrauch für die von uns angebotene Dienstleistung etabliert haben. Um möglichen Missverständnissen vorzubeugen, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass die von uns vermittelten Betreuungskräfte nicht ohne Unterbrechung tätig sind. Pausen- und Ruhezeiten sind bereits aufgrund von gesetzlichen Vorgaben wie z. B. nach Arbeitsschutzgesetz einzuhalten. Durch die gezielte Auswahl von zwei festen Betreuungskräften, die sich in regelmäßigen Zeitintervallen abwechseln, sorgt dieses Modell für  „Kontinuität“ und „Vertrautheit“ in einer Betreuung. Wir möchten Sie höflich bitten, den Begriff „Betreuung in häuslicher Gemeinschaft“ stellvertretend für die o.g. Beschreibungen zu nutzen. Für weitere Erläuterungen steht Ihnen unser Team gern zur Verfügung.

Ansprechpartnerin
Frau Agnieszka Töpfer
Kundenbetreuerin
Teamleiterin

040 / 2800 854-12
kontakt@pflegezuhause.info

Ansprechpartner
Herr Dennis Küffel
Geschäftsführer
Kundenberater

089/72939621
kontakt@pflegezuhause.info

Sie haben Fragen an uns?
Wir rufen Sie gerne zurück.

Rückruf-Formular - Pflege zu Hause

Sie haben Fragen an uns? Wir rufen Sie gerne zurück.