Weihnachten 2020

Ein besinnliches Fest in Corona Zeiten

Der Corona Winter 2020 stellt alle Menschen in Deutschland auf eine harte Probe. Gerade in einer Zeit, die traditionell für das Zusammensein bestimmt ist, sollen sie Abstand halten, um einander zu schützen. Nach einer neuen Verschärfung des Teil-Lockdowns können wir uns auf eine Lockerung zu Weihnachten freuen, aber auch dann wird es für Viele wohl ein Fest mit deutlichen Einschränkungen. Gerade ältere Menschen, die vielfach zur Risikogruppe gehören, fürchten jetzt einsame Tage.

Wie können Sie auch in dieser schwierigen Zeit ein schönes Weihnachten 2020 feiern und worauf sollten Sie dabei achten? Wir haben in unserem heutigen Beitrag einige Tipps und Informationen für Sie zusammengestellt.

Welche Kontaktbeschränkungen gelten Weihnachten 2020? Der aktuelle Stand

Zum Veröffentlichungszeitpunkt dieses Beitrags haben Bund und Länder sich darauf verständigt, dass sich zwischen dem 23.12.2020 und dem 01.01.2021 Mitglieder eines Haushaltes mit haushaltsfremden Menschen treffen dürfen. Damit sollen ausdrücklich Treffen im engsten Familien- und Freundeskreis ermöglicht werden. Insgesamt sind dabei bis zu 10 Personen erlaubt, wobei zu beachten ist, dass Kinder bis 14 Jahren nicht mitgezählt werden. Die Ausnahmeregelung soll bis zum 1. Januar gelten, allerdings können einzelne Bundesländer auch früher zu den vorherigen Regelungen zurückkehren, wenn dies aufgrund des Infektionsgeschehens geboten ist.

Für Weihnachten und Silvester bedeutet das zunächst: Feste im kleinen Kreis sind in Ordnung. Natürlich sollten Sie trotzdem darauf achten, diese Kontakte so sicher wie möglich zu gestalten. Zudem ist nicht gewährleistet, dass diese Regelung in den kommenden Wochen nicht noch einmal verändert wird.

Wie können Sie Weihnachten 2020 sicherer für alle machen?

Grundlegend gibt es einige Möglichkeiten, mit denen Sie das Weihnachtsfest 2020 für all Ihre Lieben sicherer gestalten können. Wir haben hier Tipps, Hinweise und Empfehlungen zusammengestellt:

Disziplin in der Vorweihnachtszeit
Besonders wichtig für ein schönes Weihnachtsfest 2020 ist unser aller Disziplin in den kommenden Wochen. Je besser wir in dieser Zeit Kontakte vermeiden, umso wahrscheinlicher ist es, dass die Lockerung der Beschränkungen zum Fest wie geplant stattfinden kann. Bleiben Sie nach Möglichkeit zuhause, erledigen Sie Ihren Großeinkauf an einem Tag in der Woche oder shoppen Sie online, bestellen Sie Geschenke im Web (gern auch bei den Einzelhändlern Ihrer Wahl, um diese zu unterstützen) und halten Sie durch!

Selbstquarantäne vor Weihnachten
Die Ministerpräsidenten empfehlen, vor den Weihnachtsfeiertagen durch eine Selbstquarantäne das Risiko einer Infektion weiter zu senken. Wie lange diese Quarantäne genau dauern sollte, geben die Minister nicht an, grundsätzlich sind jedoch mehrere Tage (idealerweise 4 bis 5 Tage) empfehlenswert. Um die Quarantäne gut einzuhalten, können Sie auch die von uns in diesem Beitrag vorgestellten Lieferdienste für Lebensmittel, Drogeriebedarf oder Medikamente nutzen.

Corona-Tests auf eigene Kosten
Je nachdem, wie die Lage an Ihrem Wohnort ist, gibt es eventuell die Möglichkeit, sich unabhängig auf Corona testen zu lassen. Die Kosten tragen Sie in diesem Fall selbst. Nutzen Sie die Google Suche, um herauszufinden, ob ein Corona Test in einer medizinischen Einrichtung an Ihrem Wohnort oder in der Nähe angeboten wird. Beachten Sie, dass Sie sich natürlich nach dem Test infizieren könnten, wenn Sie z.B. nicht in eine Selbstquarantäne gehen.

Klein feiern und Treffen verschieben
An Heiligabend im eigenen Zuhause, am ersten Weihnachtstag zu Besuch bei den Großeltern, am zweiten Weihnachtstag vielleicht noch Tanten und Onkel treffen, an Silvester mit Freunden feiern – in diesem Jahr sollten Sie genau solche Szenarien vermeiden. Auch wenn Sie bei jedem Treffen die Regeln zur Kontaktbeschränkung einhalten, steigern Sie durch Feiern an mehreren Tagen für alle Beteiligten das Risiko einer Infektion. Feiern Sie Weihnachten 2020 daher lieber einmal zentral im kleinen Kreis und verschieben Sie Treffen mit entfernten Verwandten, Freunden und Familienmitgliedern, die Sie nicht besuchen können. Sie müssen sich dabei nicht schlecht fühlen: Sie tun es zum Wohle aller!

Weihnachtsspaziergänge
Eine Ausweichmöglichkeit zu Treffen unter dem Weihnachtsbaum sind Sparziergänge an der frischen Luft, bei denen Sie Abstand halten und gegebenenfalls Masken tragen können. Bleiben Sie auch bei einem Spaziergang diszipliniert und achten Sie auf die Regeln bzw. Empfehlungen.

Weihnachten über Zoom & Co.
Wenn es gar nicht anders geht, können Sie Weihnachten 2020 auch über Zoom, Skype und andere Video-Chat Dienste feiern. Viele Familien haben in den vergangenen Monaten gemerkt, dass auch ein digitales Treffen sehr schön sein kann. In unserem Beitrag zum Beitrag Social Distancing Tipps haben wir einige Programme und Dienste vorgestellt, die Sie hierfür nutzen können.

Und der wichtigste Tipp zum Schluss: Lassen Sie sich die weihnachtliche Stimmung nicht nehmen

Weihnachten 2020 wird für uns alle anders sein, als wir es gewohnt sind und es uns gewünscht hätten. Das ist aber noch kein Grund, es sich nicht trotzdem schön zu machen und das Fest im kleinen Kreis zu genießen. Bedenken Sie bei allen Einschränkungen, dass diese zum Wohl all Ihrer Lieben und Mitmenschen bestehen. Weihnachten ist das Fest der Nächstenliebe – und genau aus diesem Grund ist es wichtig, Rücksicht zu nehmen und sich an die Regeln zu halten.

Ansprechpartnerin
Frau Agnieszka Töpfer
Neukundenberatung

040 / 2800 854-12
kontakt@pflegezuhause.info

Ansprechpartner
Frau Anika Agu

Neukundenberatung
Teamleitung

040 / 2800 854-118
kontakt@pflegezuhause.info
download