Wir beraten Sie gern!

Auch am Wochenende von 14 bis 16 Uhr

Vermittlung einer 24-Stunden-Pflege: Die wichtigsten Fragen zur Vermittlung im Video

Worauf sollte man bei einer Vermittlungsagentur für osteuropäische Pflegekräfte achten? Gibt es wichtige Anforderungen und Vorgaben, die die Vermittler erfüllen sollten? Und wie läuft so eine Vermittlung eigentlich ab? Antworten auf diese Fragen erhalten Sie in unserem neuen Informationsvideo mit Marie von Pflege zu Hause Küffel – bei weiteren Fragen zur Vermittlung osteuropäischer Betreuungskräfte für die sogenannte 24-Stunden-Pflege können Sie sich gerne direkt an uns wenden!

Welche Vorgaben und Anforderungen gelten für Vermittlungsagenturen?


Mit der in diesem Jahr in Kraft getretenen DIN SPEC 33454 wurden erstmals einheitliche Anforderungen und Vorgaben für Vermittlungsagenturen für osteuropäische Pflegekräfte formuliert.  Diese sollen mehr Transparenz, bessere Arbeitsbedingungen für die Betreuungskräfte sowie eine insgesamt höhere Versorgungsqualität gewährleisten. Achten Sie daher bei der Auswahl Ihrer Agentur darauf, dass diese nach der DIN SPEC 33454 zertifiziert ist – so haben Sie die Gewissheit, dass sich Ihr Vermittler an die von Experten entwickelten Richtlinien hält.

Worauf sollten Sie bei der Auswahl eines geeigneten Vermittlers für osteuropäische Betreuungskräfte achten?


Neben der Zertifizierung nach DIN SPEC 33454 gibt es einige weitere Anhaltspunkte, die eine professionelle Vermittlungsagentur auszeichnen.

  • Kundennähe: Ein zuverlässiger Vermittler ist stets für Sie ansprechbar und berät Sie ausführlich zur sogenannten 24-Stunden-Pflege. Achten Sie darauf, dass Ihr Ansprechpartner über Expertenwissen im Pflege-Bereich verfügt.
     
  • Ausführliche Informationen: Eine gute Vermittlungsagentur informiert Sie transparent über alle Aspekte der häuslichen Betreuung. Dazu gehören nicht nur allgemeine Informationen zur Pflegesituation, sondern auch die Darstellung der rechtlichen Rahmenbedingungen – im besten Fall verschriftlicht.
     
  • Qualitätsmanagement: Gerade die Corona-Krise hat gezeigt, dass strukturierte Abläufe und kontinuierliche Verbesserungen essentiell sind, um jederzeit die bestmögliche Qualität bieten zu können – achten Sie daher darauf, ob die für Sie in Frage kommenden Vermittlungsagenturen über ein zertifiziertes Qualitätsmanagement verfügen.
     
  • Netzwerk: Eine professionelle Vermittlungsagentur arbeitet nie allein, sondern kann die Dienstleistung nur in enger Kooperation mit ausgewählten Partneragenturen und anderen Dienstleistern verlässlich erbringen. Haken Sie hier nach und informieren Sie sich darüber, wie das Netzwerk der Agentur aufgestellt ist.

Welche weiteren Aspekte sollten Sie bei der Auswahl Ihrer Vermittlungsagentur beachten?


Nicht nur Informationen, sondern auch die Einhaltung gültiger Rechtsvorschriften sind entscheidende Kriterien für die Auswahl einer seriösen Vermittlungsagentur:

  • Achten Sie auf die garantierte Einhaltung des deutschen Mindestlohnes sowie des deutschen Arbeitszeitgesetzes.
     
  • Lassen Sie sich die A1-Bescheinigung vorlegen, die nachweist, dass die Betreuungskraft im Heimatland die Sozialabgaben abführt – in der Regel liegt diese nach etwa 6 Wochen Einsatzzeit vor.
     
  • Bestehen Sie auf der Vorlage eines Mustervertrages und vergleichen Sie alle für Sie in Frage kommenden Vermittler.
     
  • Bevorzugen Sie Anbieter, die von unabhängigen Stellen getestet wurden, z.B. durch Stiftung Warentest oder Verbraucherzentralen.

Unsere Checkliste  hilft Ihnen, sich bei Ihrer Suche nach geeigneten Vermittlungsagenturen zu orientieren.

Wie funktioniert die Vermittlung einer osteuropäischen Betreuungskraft?


Haben Sie eine oder mehrere Vermittlungsagenturen gefunden, die Ihren Ansprüchen entsprechen, beginnt die Vermittlung der für Sie geeigneten Betreuungskräfte.

  • Nach der Kontaktaufnahme erfolgt eine ausführliche Erstberatung – entweder telefonisch oder vor Ort.
     
  • Im nächsten Schritt wird der konkrete Betreuungsbedarf erhoben und ein dazu passendes Angebot erstellt. Bei Pflege zu Hause Küffel erfolgt diese Bedarfserhebung mittels eines eigens entwickelten Erhebungsbogen.
     
  • Anhand Ihrer Angaben und der getroffenen Vereinbarungen begibt sich die Vermittlungsagentur auf die Suche nach geeigneten Betreuungskräften und stellt Ihnen deren Profile vor.
     
  • Haben Sie sich für eine osteuropäische Pflegekraft entschieden, organisiert die Agentur die Anreise der Pflegekraft und den Beginn der Betreuung. Eine gute Vermittlungsagentur ist auch nach Anreise und Betreuungsbeginn stets für Sie und Ihre Anliegen erreichbar.

Das Video mit dem ausführlichen Interview mit unserer Expertin Marie finden Sie hier. Gerne beraten wir Sie auch persönlich, wenn Sie noch offene Fragen zu den Leistungen einer professionellen Vermittlungsagentur für osteuropäische Pflegekräfte haben – sprechen Sie uns dafür einfach direkt an!

Wir beraten Sie gern!

Auch am Wochenende von 14 bis 16 Uhr

040 – 2800 854 0

In wenigen Schritten zu Ihrer Betreuung!

Betreuung sichern

Unser Sicherheitskonzept – Ihr Schutz!

Alle Betreeungskräfte:

  • Sind vor Abreise getestet
  • Sind vom Test bis zur Abreise in Quarantäne
  • Folgen den Hygiene- und Verhaltensregeln

Umfangreiche Sicherheit:

  • Wir organisieren Masken, Handschue und Desinfektionsmittel
  • Installation unseres Notfallplans
  • 24 Stunden Servicetelefon