Muster-Formular Antrag auf Höherstufung des Pflegegrads

Download & Tipps

Innerhalb weniger Monate oder sogar Wochen kann sich die individuelle Pflege-Situation stark verändern. Die Folge sind häufig zusätzliche Belastungen sowohl seelischer als auch finanzieller Art. Wenn Sie der Ansicht sind, dass der entsprechende Pflegegrad (bis 2016 die Pflegestufe) der Situation nicht mehr gerecht wird, sollten Sie bei Ihrer Pflegekasse einen entsprechenden Antrag auf Höherstufung des Pflegegrads stellen. Hier erfahren Sie, was es dabei zu beachten gilt.

Hier erhalten Sie das Muster-Formular für den Antrag auf Höherstufung des Pflegegrads zum Download.

Pflegegrad Höherstufung beantragen: Wichtige Hinweise zur Einstufung

2017 wurden aus den damaligen Pflegestufen die nun gültigen Pflegegrade in den Stufen 1 – 5. Damit fand auch eine automatisierte Neueinstufung statt – Personen mit einer bestimmten Pflegestufe wurden in den entsprechenden Pflegegrad eingestuft. Gleichzeitig wurde ein sogenanntes „Neues Begutachtungsassessment“ (NBA) eingeführt, bei der neben den körperlichen Einschränkungen pflegebedürftiger Personen nun auch mentale Probleme eine zentrale Rolle spielen.

Wegen dieser neuen Begutachtungs-Aspekte kann es sich für viele Betroffene lohnen, eine Höherstufung des Pflegegrads bei der zuständigen Pflegekasse zu beantragen. Dabei sollten Sie folgendes beachten:

  • Zeitrahmen für reguläre & akute Fälle
    Möchten Sie eine Pflegegrad Höherstufung formell beantragen, ist dies regulär alle sechs Monate möglich. Außerhalb dieses Zeitrahmens kann ein Antrag auf Pflegegrad Erhöhung nur dann gestellt werden, wenn sich Ihre gesundheitliche Situation bzw. die einer pflegebedürftigen Person in kurzer Zeit stark verschlechtert hat.
  • Unabhängigkeit von der Pflegestufe
    Eine Höherstufung des Pflegegrades ist nicht vom aktuellen Pflegegrad abhängig. So kann eine Höherstufung von 2 auf 3 ebenso angestrebt werden wie eine Höherstufung von 4 auf 5. Gleichzeitig ist die Erhöhung nicht an die einzelnen Stufen gebunden – ein Überspringen einzelner Stufen ist je nach persönlicher Situation durchaus möglich.

Antrag auf Höherstufung des Pflegegrades stellen – Ein Muster für alle Pflegekassen

Mit unserem Muster-Antrag können Sie bei allen zuständigen Pflegekassen einen formlosen Erstantrag auf eine Erhöhung des Pflegegrades stellen. Tragen Sie einfach in die entsprechenden Lücken die erforderlichen Angaben zu Ihrer Person sowie Pflegekasse ein und senden Sie den Antrag ab.

In der Regel erhalten Sie anschließend von Ihrer Kasse ein offizielles Antragsformular, das Sie ausfüllen und zurücksenden müssen. Darauf folgt dann entweder die Bewilligung des Antrags oder eine erneute Prüfung der Pflegebedürftigkeit durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK), um den tatsächlichen Pflegegrad zu ermitteln.

So können Sie mit unserem vereinfachten Muster-Dokument schnell und unkompliziert einen Antrag auf Höherstufung des Pflegegrads stellen – einfach ausfüllen, unterschreiben und abschicken!

Mit diesem Muster für den Antrag auf einen höheren Pflegegrad können Sie die folgenden Pflegegrade beantragen:

  • Pflegegrad 1
  • Pflegegrad 2
  • Pflegegrad 3
  • Pflegegrad 4
  • Pflegegrad 5

Sie haben noch Fragen zu unserem Muster-Formular für den Antrag auf Höherstufung des Pflegegrads oder zu anderen Themen rund um Pflege und Betreuung? Kontaktieren Sie uns gern direkt und lassen Sie sich beraten!

Ansprechpartnerin
Frau Agnieszka Töpfer
Neukundenberatung

040 / 2800 854-12
kontakt@pflegezuhause.info

Ansprechpartner
Frau Anika Agu

Neukundenberatung
Teamleitung

040 / 2800 854-118
kontakt@pflegezuhause.info
download