✓ Kompetente Pflegeberatung durch

hochqualifizierte Mitarbeiter

✓ Wir vermitteln bundesweit legal und kompetent

Pflegekräfte aus Polen

✓ Neu: Pflege zu Hause Basis

Gute Pflege zum kleinen Preis

Lichttherapie

Warum Licht und Wärme wichtig sind

Der Sommer ist da und damit auch viel Licht und Wärme. So mancher fühlt sich jetzt viel vitaler, glücklicher und einfach rundum besser. Das ist kein Wunder, denn Licht hat tatsächlich eine therapeutische Wirkung. In der sogenannten Lichttherapie wird diese natürliche Wirkung dazu genutzt, Menschen mit Depression, Schlafstörungen und anderen Beschwerden zu helfen. In unserem heutigen Beitrag informieren wir Sie rundum dazu, wie die Lichttherapie für das Wohlbefinden von Senioren eingesetzt werden kann.

Was ist eine Lichttherapie?

Die Lichttherapie ist eine medizinisch anerkannte Behandlungsmethode, die bei verschiedenen Erkrankungen zum Einsatz kommt. Grundlegend für die Wirksamkeit ist die Tatsache, dass verschiedene Lichtformen unterschiedliche Wirkung auf den menschlichen Körper haben. So ist zum Beispiel Licht, das in seiner Stärke und Wellenlänge dem der Sonne entspricht, für den Einsatz bei saisonal bedingten Depressionen geeignet, da durch die Bestrahlung mehr Serotonin ausgeschüttet wird, das für eine wache, fitte Stimmung sorgt. Mit UV-Licht können außerdem Hautprobleme behandelt werden, während Infrarotlicht wegen seiner wärmenden Wirkung in der Schmerztherapie zum Einsatz kommt.

Für die Behandlung mit Licht werden je nach Situation spezifische Lampen verwendet, die das Licht mit der gewünschten Leistung ausstrahlen. Diese Lampen können schon ab Preisen von ca. 80 Euro erstanden werden und sind in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich.

Wann kann eine Lichttherapie für Senioren hilfreich sein?

  • Anwendung bei Lichtmangel
    Eine Lichttherapie ist eine gute und vor allem einfache Möglichkeit, einen eventuellen Lichtmangel auszugleichen. Erhält der Körper zu wenig Tageslicht, so kann sich das negativ auf die Stimmung, die Denkleistung, das Gedächtnis und die Konzentration auswirken. Wenn es Senioren zum Beispiel wegen mangelnder Mobilität schwerfällt, genug Zeit im Freien und bei Tageslicht zu verbringen, stellen sich daher schnell Beschwerden ein. Diese werden häufig übersehen oder nicht mit mangelndem Tageslicht in Verbindung gebracht. Die Lichttherapie mit einer speziellen Sonnenlampe ist also eine gute Lösung, um einen Lichtmangel zu beheben.
  • Anwendung bei Altersdepression
    Auch bei der sogenannten Altersdepression kann eine Lichttherapie hilfreich sein. Durch die vom Licht angekurbelte Ausschüttung von Serotonin verbessert sich die Stimmung der Betroffenen nachweislich. So kann die Lichttherapie eine gute Ergänzung zu anderen Behandlungsmaßnahmen sein.
  • Anwendung im Winter
    Gerade in der dunklen Jahreszeit stellen sich schnell Lichtmangel und saisonale Stimmungstiefs ein. So kann es sich durchaus lohnen, den ganzen Winter hindurch täglich eine Lichttherapie-Lampe zu nutzen, um gar nicht erst unter der bekannten „Winterdepression“ zu leiden.
  • Anwendung bei Hautkrankheiten oder Schmerzen
    Wärme- und UV-Lampen kommen schließlich zum Einsatz, wenn Hautprobleme oder Schmerzen vorliegen. In der Regel berät der Arzt ältere Patienten zu diesen Möglichkeiten der Lichttherapie.

Grundlegend gilt: Eine Lichttherapie mit einer Tageslichtlampe kann für Menschen in jedem Alter sinnvoll sein. Gerade für Senioren kann die tägliche Bestrahlung mit einer Tageslichtlampe jedoch maßgeblich dazu beitragen, das Wohlbefinden zu steigern.

Ansprechpartnerin
Frau Agnieszka Töpfer
Kundenbetreuerin
Teamleiterin

040 / 2800 854-12
kontakt@pflegezuhause.info

Ansprechpartner
Herr Dennis Küffel
Geschäftsführer
Kundenberater

089/72939621
kontakt@pflegezuhause.info
download