Wir beraten Sie gern!

Auch am Wochenende von 14 bis 16 Uhr

Beitragsreihe Bluthochdruck: Hypertonie behandeln und vorbeugen

Bluthochdruck kann, wenn er nicht rechtzeitig erkannt und behandelt wird, gefährliche Folgeerkrankungen nach sich ziehen. Mit den Tipps aus unserem letzten Blogartikel wissen Sie, auf welche Symptome Sie achten müssen und wie regelmäßige Blutdruckmessungen Sie und Ihren Arzt bei der Diagnose von Hypertonie unterstützen können. In unserem letzten Beitrag zur Themenreihe Bluthochdruck erklären wir, wie Hypertonie behandelt wird und wie Sie der Erkrankung vorbeugen können.

Hypertonie behandeln und vorbeugen: So senken Sie den Bluthochdruck und treffen effektive Vorsorge-Maßnahmen vor einer Erkrankung!

 

Bluthochdruck senken und Folgeerkrankungen vermeiden

Das grundsätzliche Ziel einer Therapie bei Bluthochdruck ist es, das Risiko für Folgeerkrankungen wie Herzinfarkte oder Schlaganfälle zu reduzieren. Dabei sind für die Therapieentscheidung des Arztes nicht allein die Blutdruckwerte entscheidend, sondern das gesamte Patientenrisikoprofil (medizinische Vorgeschichte und Erkrankungen wie Diabetes, Übergewicht, Alkohol- und Nikotinkonsum usw.). Abhängig vom Profil sowie den Blutdruckwerten sind verschiedene Therapieansätze möglich:

  • Gesünderer Lebensstil: Bei einem niedrigen Risiko für Folgeerkrankungen und konstant hochnormalen Blutdruckwerten reicht oftmals bereits ein gesünderer Lebensstil aus, um die Werte dauerhaft zu senken.
  • Medikamentöse Behandlung: Zur Therapie von Bluthochdruck gibt es verschiedene bewährte Medikamente. Diese können unterteilt werden in ACE-Hemmer, Angiotensin-Rezeptorblocker, Beta-Blocker, Kalzium-Antagonisten sowie Diuretika (Entwässerungsmittel). In der Regel reicht ein individuell ausgewähltes Medikament aus, um Hypertonie zu behandeln, abhängig vom Einzelfall kann jedoch auch eine Kombinationstherapie sinnvoll sein.

Prävention ist die beste Therapie – So können Sie Bluthochdruck effektiv vorbeugen

Am sinnvollsten ist es, Bluthochdruck gar nicht erst entstehen zu lassen. Dabei können Sie schon mit wenigen Maßnahmen Ihr Risiko für Hypertonie und Folgeerkrankungen wirksam senken.

Ein gesunder Lebensstil hat viele Vorteile – und verringert das Risiko von Bluthochdruck!

  • Gesunde Ernährung: Gesunde Ernährung ist sehr wichtig. Setzen Sie viel Obst und Gemüse sowie fettarme Milchprodukte (Joghurt u.ä.) auf Ihren täglichen Speiseplan – das enthaltene Kalium senkt den Blutdruck. Tierische Fette sollten Sie hingegen ebenso wie Salz reduzieren. Schränken Sie den Konsum von stark salzhaltigen Nahrungsmitteln (Fertiggerichte, Würste, Brot & Käse) ein und würzen Sie Ihre Gerichte mit Kräutern und Gewürzen.
  • Ausdauersport: Idealerweise sollten Sie sich täglich mindestens 30 Minuten bewegen oder aber drei- bis viermal pro Woche einem Ausdauersport nachgehen. Das können Aktivitäten wie das Wandern, Joggen, Radfahren oder auch Schwimmen sein. Insbesondere das Schwimmen ist sehr empfehlenswert, da im Wasser die Gelenke geschont werden und eine Überhitzung vermieden wird.
  • Rauchstopp & Alkoholkonsum: Rauchen verengt die Blutgefäße und erhöht den Blutdruck, Ihrer Gesundheit zuliebe sollten Sie daher auf Zigaretten gänzlich verzichten. Ihr Hausarzt kann Sie bei der Raucherentwöhnung sicherlich unterstützen – sprechen Sie das Thema an. Auch Alkohol sollten Sie nur in moderaten Mengen konsumieren und sich den Genuss für besondere Anlässe aufheben!

Mit einer gesunden Lebensweise beugen Sie verschiedensten Erkrankungen effektiv vor. Behalten Sie dabei dennoch Ihre Blutdruckwerte durch regelmäßige Messungen im Blick – so verhindern Sie, dass sich die Erkrankung unentdeckt entwickelt!

Wir beraten Sie gern!

Auch am Wochenende von 14 bis 16 Uhr

040 – 2800 854 0

In wenigen Schritten zu Ihrer Betreuung!

Betreuung sichern

Unser Sicherheitskonzept – Ihr Schutz!

Alle Betreeungskräfte:

  • Sind vor Abreise getestet
  • Sind vom Test bis zur Abreise in Quarantäne
  • Folgen den Hygiene- und Verhaltensregeln

Umfangreiche Sicherheit:

  • Wir organisieren Masken, Handschue und Desinfektionsmittel
  • Installation unseres Notfallplans
  • 24 Stunden Servicetelefon