✓ Kompetente Pflegeberatung durch

hochqualifizierte Mitarbeiter

✓ Wir vermitteln bundesweit legal und kompetent

Pflegekräfte aus Polen

✓ Neu: Pflege zu Hause Basis

Gute Pflege zum kleinen Preis

Musterformular für den Antrag auf einen Zuschuss zur Wohnraumanpassung

Beantragen Sie wohnumfeldverbessernde Maßnahmen bei Ihrer Pflegekasse

Im Alter oder bei körperlichen Erkrankungen können Treppen, sanitäre Einrichtungen u.ä. zu einer echten Herausforderung werden. Um Betroffenen zu ermöglichen, auch weiterhin in der eigenen Wohnung zu leben, kann bei der Pflegekasse ein Zuschuss zur Wohnraumanpassung beantragt werden. Das dafür benötigte Musterformular sowie wichtige Informationen rund um wohnumfeldverbessernde Maßnahmen erhalten Sie hier von Pflege zu Hause Küffel.

Welche Voraussetzungen müssen für einen Zuschuss zur Wohnraumanpassung erfüllt sein? Was zahlt die Krankenkasse und welche Maßnahmen werden bezuschusst? Pflege zu Hause Küffel beantwortet die wichtigsten Fragen!

Ihr Musterformular für den Antrag auf einen Zuschuss zur Wohnraumanpassung steht hier für Sie zum Download bereit.

Welche Voraussetzungen sind für einen Zuschuss zur Wohnraumanpassung notwendig?

Damit die Pflegekasse den Zuschuss zur Wohnraumanpassung bewilligt, muss ein Pflegegrad vorliegen. Zudem müssen die Maßnahmen dafür sorgen, dass

  • eine selbständige Lebensweise der pflegebedürftigen Personen möglich ist oder
  • die Pflege ermöglicht oder wesentlich erleichtert wird.

Die Bewilligung des Zuschusses liegt im Ermessen der Pflegekasse.

Was wird als Wohnraumanpassung bezuschusst?

In der Regel sind Wohnraumanpassungen bauliche Maßnahmen. Dazu zählen beispielsweise:

  • der Einbau eines Treppenlifts
  • die barrierefreie Sanierung des Badezimmers (z.B. barrierefreie Dusche oder WC, Badewannenlift u.ä.)
  • die Anpassung des Wohnbereiches an die Bedürfnisse von Rollstuhlfahrern (Verbreiterung von Türen, Einbau von Rollstuhlrampen u.ä.)
  • das Anbringen von gut erreichbaren Haltegriffen und Lichtschaltern
  • die Verlegung von rutschfesten Bodenbelägen

Sind solche Maßnahmen nicht realisierbar, kann auch der Umzug in eine barrierefreie Wohnung oder ein Pflegeheim mit einem Zuschuss zur Wohnraumanpassung bewilligt werden.

Wie hoch ist der Zuschuss zu wohnumfeldverbessernden Maßnahmen?


Bei einem Antrag für wohnumfeldverbessernde Maßnahmen kann die Krankenkasse einen Zuschuss bis zu 4.000€ bewilligen. Wird der Antrag für einen Haushalt mit mehreren Pflegebedürftigen gestellt (beispielsweise eine Familie oder eine Wohngemeinschaft), liegt die Obergrenze für den Zuschuss zur Wohnraumanpassung bei 16.000€.

Wird ein Antrag bewilligt, gilt dieser für die aktuelle gesundheitliche Situation. Verschlechtert sich diese später, sodass weitere wohnumfeldverbessernde Maßnahmen notwendig sind, kann ein neuer Antrag gestellt werden.

Welche Informationen müssen im Antragsformular für den Zuschuss zur Wohnraumanpassung festgehalten werden?


Den Antrag für Ihre Wohnraumanpassung können Sie ganz bequem mit dem Musterformular von Pflege zu Hause Küffel bei Ihrer Pflegekasse einreichen. Dabei müssen Sie folgende Informationen angeben:

  • Ihre persönlichen Daten bzw. die Daten der pflegebedürftigen Person (bei mehreren Pflegebedürftigen im Haushalt entsprechend von allen Betroffenen)
  • die Art der Wohnraumanpassung
  • die Gründe, die wohnumfeldverbessernde Maßnahmen notwendig machen
  • die Information darüber, ob und wenn ja, wann bereits Wohnraumanpassungen bewilligt wurden

Im besten Fall verfügen Sie bereits über einen Kostenvoranschlag von entsprechenden Handwerkern und Unternehmen. Fügen Sie diese dem Antrag auf Zuschuss zur Wohnraumanpassung bei.

Haben Sie Fragen zum Ausfüllen des Muster-Formulars oder benötigen Sie Informationen, wie Sie bei einer Ablehnung durch die Pflegekasse vorgehen sollten? Dann kontaktieren Sie uns für eine persönliche Beratung!

Ansprechpartnerin
Frau Agnieszka Töpfer
Kundenbetreuerin
Teamleiterin

040 / 2800 854-12
kontakt@pflegezuhause.info

Ansprechpartner
Herr Dennis Küffel
Geschäftsführer
Kundenberater

089/72939621
kontakt@pflegezuhause.info
download