Betreuerin mit einer älteren Frau

Unser Ratgeber für den Pflegealltag

Häusliche Pflege von Angehörigen: ein Ratgeber

Wenn sich ein Mensch nicht mehr vollständig um sich selbst kümmern kann, bedeutet dies eine enorme Herausforderung, für den Menschen selbst, aber auch für sein Umfeld.

Viele Fragen dringen auf die Angehörigen ein: Wie kann man helfen? Wie weit ist man bereit, zu gehen? Was kann man überhaupt selbst leisten? Wann ist der ideale Zeitpunkt, Hilfe hinzuzuziehen? Und welche externe Unterstützung kann man erhalten?

In unserer täglichen Praxis begegnen wir diesen Fragen immer wieder. Wir wissen, wie hilflos und alleingelassen sich viele Menschen in solchen Situationen fühlen. Deshalb haben wir einen eigenen Ratgeber entwickelt, der alle relevanten Themen rund um die Pflege aufgreift – und zwar nicht in umständlichem Amts-Deutsch, sondern leicht verständlich und fokussiert auf den praktischen Nutzwert. Denn wir wissen auch: Pflegende Angehörige können ihre Zeit besser nutzen, als sich durch unverständliche Ratgeber zu kämpfen.

Deshalb enthält unser Ratgeber:
  • leicht verständliche Informationen zu allen Fragen rund um die häusliche Pflege,
  • nützliche Checklisten für die unterschiedlichen Anliegen sowie
  • prägnante Überblicke über die verschiedenen Themenfelder und Leistungen.

All diese Inhalte greifen wir in den folgenden Kapiteln auf. Unser Anliegen ist es dabei, Ihre Zeit nicht zu überstrapazieren. Deshalb konzentrieren wir uns auf die aus unserer Erfahrung heraus relevanten Details.

Und das sind Themen, denen wir uns in unserem Online-Pflegeratgeber widmen:

  • Welchen Betreuungs- und Pflegebedarf haben Sie?
  • Welche Pflegeformen gibt es?
  • Welche Vorteile und Grenzen von Teilzeit- und Vollzeit-Betreuung existieren?
  • Wie hoch sind die Kosten der verschiedenen Modelle?
  • Welche Leistungen deckt die Pflegeversicherung ab?
  • Wie sieht die Rechtslage zu externen Pflegekräften?
  • Sind ausländische Pflegekräfte eine sinnvolle Alternative?

Im ersten Kapitel liegt der Fokus auf der familiären Situation. Wir widmen uns dem Wunsch der meisten älteren Menschen, möglichst lange in den eigenen vier Wänden zu leben. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den realen Pflegebedarf erkennen und diesen mit Ihrer eigenen Leistungsfähigkeit abgleichen können.

Pflegegradrechner

  • Hier gelangen Sie zum Pflegegradrechner.

Worauf Sie bei der Aufnahme einer Pflegekraft achten sollten: Kosten, Qualität und Vermittlung

Betreuerin mit einer älteren Frau
Kostenlose Erstberatung

Rufen Sie gerne an