Kompetente Pflegeberatung durch

hochqualifizierte Mitarbeiter

 Wir vermitteln bundesweit legal und kompetent

Pflegekräfte aus Polen

 

Neu: Pflege zu Hause Basis

Gute Pflege zum kleinen Preis

 

Pflege von Angehörigen zu Hause – Welche Möglichkeiten gibt es?

In Deutschland sind rund 3,4 Millionen Menschen pflegebedürftig, wovon die überwiegende Mehrheit zu Hause gepflegt wird. Für die Pflege von Angehörigen zu Hause gibt es verschiedene Möglichkeiten, zu denen wir Sie im Folgenden gern genauer informieren möchten.

Die Möglichkeiten zur Pflege von Angehörigen zu Hause im Überblick

  • Pflege durch Angehörige: Der Pflegebedürftige wird privat von Angehörigen gepflegt.
  • Ambulanter Pflegedienst: Ein Pflegedienst schaut mehrmals die Woche oder auch mehrmals am Tag bei der pflegebedürftigen Person vorbei und sorgt mit vielfältigen Leistungen für deren Wohlergehen.
  • 24 Stunden Pflegekraft: Bei der 24 Stunden Pflege zieht eine Pflegekraft bei der pflegebedürftigen Person ein und sorgt so für eine optimale Betreuung sowie eine rundum Versorgung.

Jede dieser Möglichkeiten zur Pflege von Angehörigen zu Hause bietet bestimmte Vorteile. So ist die privat organisierte Pflege durch Angehörige nicht mit hohen, zusätzlichen Kosten verbunden, sofern kein Gehaltsausfall zu erwarten ist. Allerdings stellt diese Form der Pflege eine hohe Belastung für die pflegenden Angehörigen dar. Die 24 Stunden Pflege bietet hingegen wichtige Entlastung für das Umfeld der pflegebedürftigen Person, ist aber mit Kosten verbunden.

Um die Kosten einer Pflege von Angehörigen zu Hause zu tragen, gibt es verschiedene Formen der finanziellen Unterstützung.

Wir von Pflege zu Hause sind Ihr Partner für die Vermittlung von Pflegekräften aus Polen für eine legale und zuverlässige 24 Std. Betreuung im eigenen Zuhause. Wir vermitteln deutschlandweit.

Pflege zu Hause ist die sichere, zuverlässige, und vor allem liebevolle Alternative zur Heimunterbringung, wenn Krankheit oder Pflegebedürftigkeit das eigenständige Leben nicht mehr erlauben.  

Informationsbroschüre

Jetzt herunterladen! » Kostenlos anfordern » Kontakt »

Finanzielle Unterstützung für die Pflege von Angehörigen zu Hause

Egal ob die Pflege zu Hause von Angehörigen oder von einem Pflegedienst übernommen wird: Die zu pflegende Person hat Anspruch auf finanzielle Unterstützung. Dabei wird zwischen Pflegegeld und Pflegesachleistung unterschieden.

Das Pflegegeld ist für die finanzielle Unterstützung der Angehörigen vorgesehen, die die Pflege ehrenamtlich übernehmen. Wie hoch der Anspruch ausfällt, hängt vom Pflegegrad ab:

  • Pflegegrad 1: 125 Euro
  • Pflegegrad 2: 316 Euro
  • Pflegegrad 3: 545 Euro
  • Pflegegrad 4: 728 Euro
  • Pflegegrad 5: 901 Euro

Die Beantragung von Pflegesachleistungen ist dann möglich, wenn die Pflege von Angehörigen zu Hause durch einen ambulanten Pflegedienst oder eine 24 Stunden Kraft durchgeführt wird. Dabei erfolgt die Abrechnung direkt zwischen Pflegekasse und Pflegedienst. Auch die Höhe der Pflegesachleistungen richtet sich nach dem Grad der Pflegebedürftigkeit:

  • Pflegegrad 2: 689 Euro
  • Pflegegrad 3: 1298 Euro
  • Pflegegrad 4: 1612 Euro
  • Pflegegrad 5: 1995 Euro

Sowohl das Pflegegeld als auch die Pflegesachleistungen müssen bei der Pflegeversicherung beantragt werden. Bei Bedarf können die Ansprüche auch kombiniert werden.

Pflege von Angehörigen zu Hause: Wie funktioniert die Beantragung von Pflegeleistungen?

Die Beantragung von Leistungen der Pflegeversicherung ist klar strukturiert:

  1. 1. Antrag bei der Pflegeversicherung stellen: Den Antrag für die Beantragung von Pflegeleistungen erhalten Sie bei der Krankenkasse.
  2. 2. Begutachtung durch den MDK: Nach Eingang des Antrags wird der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) damit beauftragt, die Pflegebedürftigkeit zu prüfen.
  3. 3. Einordnung in Pflegegrad: Der Beauftragte des MDK stellt nach ausführlicher Prüfung ein Pflegegutachten aus.
  4. 4. Finanzielle Unterstützung: Je nachdem, ob die Pflege durch Angehörige erfolgt oder von einem Pflegedienst übernommen wird, erfolgt die Auszahlung von Pflegegeld oder Pflegesachleistungen.

Die Experten von Pflege zu Hause Küffel beantworten Ihnen gern all Ihre Fragen zur Beantragung von Pflegeleistungen und informieren Sie über die Möglichkeiten einer 24 Stunden Betreuung zur Pflege von Angehörigen Zuhause. Kontaktieren Sie uns einfach telefonisch oder per E-Mail.


Ansprechpartnerin
Frau Agnieszka Töpfer
Kundenbetreuerin
Teamleiterin

040 / 2800 854-12
kontakt@pflegezuhause.info

Ansprechpartner
Herr Dennis Küffel
Geschäftsführer
Kundenberater

089/72939621
kontakt@pflegezuhause.info

Ihre Daten werden überragen. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.