Kompetente Pflegeberatung durch

hochqualifizierte Mitarbeiter

 Wir vermitteln bundesweit legal und kompetent

Pflegekräfte aus Polen

 

Pflegegutachten

Der medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) ist ein unabhängiges Organ zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit. In der Regel wird im Rahmen eines Hausbesuches durch den MDK eine Pflegestufe ermittelt. Die Unternehmen der privaten Pflegeversicherung beauftragen als Gutachter fast ausschließlich, die eigens dafür gegründete Medicproof GmbH, für die, die gleichen Maßstäbe wie für den MDK gelten.

Die Pflegekasse lässt vom medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) oder von anderen unabhängigen Gutachtern ein Pflegegutachten anfertigen, um die Pflegebedürftigkeit und den Pflegeaufwand festzustellen.

Bei einer eindeutigen Aktenlage kann die Einstufung in eine Pflegestufe nach Aktenlage vorgenommen werden (§ 18 Abs. 2 SGB XI).

Der Gutachter stellt anhand von Begutachtungsrichtlinien fest, in welcher Form und in welchem Umfang der zu Pflegende Hilfe benötigt. Es wird der jeweilige Zeitbedarf für die persönliche Pflege in den Bereichen der Grundpflege:

  1. Körperpflege
  2. Ernährung
  3. Ausscheiden und
  4. Mobilität

sowie

für die hauswirtschaftliche Versorgung in einem Pflegegutachten ermittelt.

Die Zeitkorridore sollen einerseits eine einheitliche Bewertung gewährleisten, andererseits aber auch ermöglichen, individuelle Besonderheiten des Pflegebedürftigen weitgehend zu berücksichtigen. Bei der Festlegung der Zeitkorridore wird von dem Zeitbedarf ausgegangen, den nichtprofessionelle Pflegepersonen im Sinne der Laienpflege benötigen würden.

Jedoch muss an dieser Stelle einschränkend festgestellt werden, dass für alle die Grundpflege betreffenden Verrichtungen feste Zeitvorgaben bestehen. Hier einige Beispiele:

Ganzkörperwäsche 20 bis 25 min
Duschen 15 bis 20 min
Toilettengang 02 bis 05 min
Mundgerechte Zubereitung der Nahrung 02 bis 03 min
Anreichen der Nahrung über den Mund 15 bis 20 min

Bitte beachten Sie, dass die genannten Zeitvorgaben ungefähre Werte darstellen. Bitte beachten Sie auch, dass einige Verrichtungen mehrmals täglich notwendig werden und somit mehrfach berücksichtigt werden müssen. Im nächsten Punkt Pflegestufen erfahren Sie welche Zeitvolumina Sie erreichen müssen um in eine der drei Pflegestufen eingestuft zu werden.

Ansprechpartnerin
Frau Agnieszka Töpfer
Kundenbetreuerin
Teamleiterin

040 / 2800 854-12
kontakt@pflegezuhause.info

Ansprechpartner
Herr Dennis Küffel
Geschäftsführer
Kundenberater

089/72939621
kontakt@pflegezuhause.info

Sie haben Fragen an uns?
Wir rufen Sie gerne zurück.

Rückruf-Formular - Pflege zu Hause

Sie haben Fragen an uns? Wir rufen Sie gerne zurück.