Kompetente Pflegeberatung durch

hochqualifizierte Mitarbeiter

 Wir vermitteln bundesweit legal und kompetent

Pflegekräfte aus Polen

 

Leistungen bei vollstationärer Pflege / Heimunterbringung

Vollstationäre Pflege ist gegenüber der häuslichen und teilstationären Pflege nachrangig. Die Pflegekasse kann die Notwendigkeit der vollstationären Pflege vom MDK prüfen lassen. Bei Pflegebedürftigen mit der Pflegestufe III ist die Überprüfung nicht erforderlich. Die Pflegekasse zahlt an das Pflegeheim eine monatliche maximale Pauschale (in EURO):

Pflegestufe Seit Januar 2015
I 1.064€
II 1.330€
III 1.612€
III Härtefall 1.995€

Die Geldleistungen sind nur für den Pflegeaufwand und die soziale Betreuung im Heim bestimmt. Die betreute Person muss also die darüber hinaus anfallenden Kosten für Unterbringung und Verpflegung, Investitionskosten und eventuelle besondere Komfortleistungen (siehe Heimentgelt) selbst bezahlen. Außerdem darf der von der Pflegekasse zu übernehmende Betrag 75 % des tatsächlichen Heimentgeltes (bestehend aus Pflegesatz, Unterkunfts- und Verpflegungskosten sowie den gesondert berechenbaren Investitionskosten) nicht übersteigen. In der Regel betragen die Heimunterbringungskosten bei Pflegestufe 2 bereits ca. EUR 3.000,-. Somit ergibt sich, dass nur ca. 50% der Kosten für die Heimunterbringung durch die Pflegekasse übernommen werden.

Ansprechpartnerin
Frau Agnieszka Töpfer
Kundenbetreuerin
Teamleiterin

040 / 2800 854-12
kontakt@pflegezuhause.info

Ansprechpartner
Herr Dennis Küffel
Geschäftsführer
Kundenberater

089/72939621
kontakt@pflegezuhause.info

Sie haben Fragen an uns?
Wir rufen Sie gerne zurück.

Rückruf-Formular - Pflege zu Hause

Sie haben Fragen an uns? Wir rufen Sie gerne zurück.