Kompetente Pflegeberatung durch

hochqualifizierte Mitarbeiter

 Wir vermitteln bundesweit legal und kompetent

Pflegekräfte aus Polen

 

Die 24 Stunden Pflege von Pflege zu Hause

Angehörige zu pflegen, sobald diese in ein gewisses Alter kommen und nicht mehr im Vollbesitz ihrer körperlichen oder geistigen Kräfte sind, ist immer eine schwierige Aufgabe. Pflege zu Hause weiß das und vermittelt daher eine 24 Stunden Pflege, die dafür sorgt, dass auf Pflege angewiesene Menschen wieder mehr Spaß am Leben haben und neue soziale Kontakte knüpfen, um so auch im hohen Alter noch ein interessantes und erfülltes Leben führen zu können.

Das Dilemma der Pflege
Um Menschen zu helfen, die ihren Alltag nicht mehr alleine bestreiten zu können, gibt es in Deutschland Alten- oder Pflegeheime. An diesen ist prinzipiell auch nichts auszusetzen, schließlich dienen sie vielen Menschen als angemessene Unterkunft. Dennoch wird wohl jeder damit übereinstimmen, dass ein Leben in den eigenen vier Wänden einfach angenehmer ist - und genau deswegen existiert die 24 Stunden Pflege. Im folgenden Abschnitt zeigen wir daher einige Punkte, die darlegen, welche Vorteile ältere Menschen durch Pflege zu Hause erhalten.

Wir von Pflege zu Hause sind Ihr Partner für die Vermittlung von Pflegekräften aus Polen für eine legale und zuverlässige 24 Std. Betreuung im eigenen Zuhause. Wir vermitteln deutschlandweit.

Pflege zu Hause ist die sichere, zuverlässige, und vor allem liebevolle Alternative zur Heimunterbringung, wenn Krankheit oder Pflegebedürftigkeit das eigenständige Leben nicht mehr erlauben.  

Informationsbroschüre

Zurück zur Startseite » Jetzt herunterladen! » Kostenlos anfordern » Kontakt »

- Eine gewohnte Umgebung

Durch die 24 Stunden Pflege von Pflege zu Hause müssen Menschen nicht von ihrer gewohnten Umgebung Abschied nehmen.. Die eigene Wohnung oder das Haus bleiben erhalten, die Nachbarn bleiben dieselben, Gegenstände befinden sich noch immer am selben Platz. All diese liebgewonnenen Eigenschaften gehen verloren, wenn die Pflege stattdessen in einem angemessenen, aber gleichzeitig auch fremden Heim erfolgt. Um dies nachzuvollziehen, muss man sich auch nicht im fortgeschrittenen Alter befinden, denn nur die wenigsten Menschen würden einen Umzug aus der Umgebung, in der sie sich wohlfühlen, als schön empfinden. Bei älteren Menschen nimmt diese Abhängigkeit von gewohnten Regelmäßigkeiten im Alltag noch zu - so dass die 24 Stunden Pflege eine ideale Möglichkeit darstellt, diese Gewohnheiten aufrechtzuerhalten.

- Freunde, Verwandte und Bekannte

In der eigenen Nachbarschaft ist es immer einfach, soziale Kontakte zu knüpfen und so auch tiefergehende Freundschaften über die Jahre hinweg aufzubauen. Falls der Umzug in ein Pflegeheim erfolgt, werden all diese Kontakte jedoch abrupt beendet - und auch das ist für keinen Menschen, unabhängig vom Alter, ein wünschenswertes Szenario. Indem durch die 24 Stunden Pflege von Pflege zu Hause das Leben weiter in der eigenen Wohnung stattfindet, können alle sozialen Kontakte problemlos weitergeführt werden. Die Anwesenheit einer Pflegekraft schränkt den Besuch von Freunden, Bekannten und Verwandten in keiner Weise und zu keiner Uhrzeit ein. In einem Altenheim hingegen werden häufig Besuchszeiten eingeräumt - doch dieser negative Faktor entfällt komplett durch die 24 Stunden Pflege.

- Entscheidungsfreiheit

Solange die zu pflegende Person noch problemlos dazu imstande ist, eigenständig Entscheidungen zu treffen, können diese das durch die 24 Stunden Pflege gerne tun. In Heimen wird die eigene Handlungsfreiheit oftmals stark eingeschränkt. Das geschieht zwar zum Schutz der pflegebedürftigen Personen, allerdings stößt diese Einschränkung der eigenen Rechte natürlich nur auf wenig Gegenliebe seitens der pflegebedürftigen Personen. Die 24 Stunden Pflege erlaubt es, Entscheidungen innerhalb der eigenen

Wohnung und des gesamten Lebensraums weiterhin selbstständig zu treffen, ohne komplett auf Pläne oder Anweisungen von Pflegepersonal angewiesen zu sein. Die Pflegekräfte, die durch Pflege zu Hause vermittelt werden, helfen nur beim alltäglichen Leben - aber sie übernehmen dieses Leben nicht vollständig. Auch dieser Komfort wird von den Personen in der Obhut der 24 Stunden Pflege immer wieder als positives Merkmal herausgestellt.

All diese Punkte zeigen, worum es bei der 24 Stunden Pflege eigentlich geht: Das Leben bleibt in den gewohnten Bahnen erhalten und Einschränkungen werden nur dann vorgenommen, wenn es nicht anders möglich ist. Ältere Menschen kommen sich dadurch nicht "nutzlos" vor, weil Dutzende von Pflegekräften - wie in einem Heim - das gesamte Leben übernehmen. Stattdessen kann die betroffene Person weiterhin all das tun und lassen, was sie für richtig hält. Die Pflegekraft von Pflege zu Hause fungiert als Hilfe, Stütze und Aufpasser - aber nicht als Entscheidungsträger für jedes noch so kleine Problem. Ältere Menschen schätzen diesen Vorteil der eigenen Autonomie durch die 24 Stunden Pflege sehr.

Neue Freunde durch die 24 Stunden Pflege
Es handelt sich bei den Betreuerinnen, die über Pflege zu Hause vermittelt werden, um Menschen aller Altersstufen. So kann ganz individuell entschieden werden ob eher eine ältere oder sogar etwas jüngere Betreuerin gewünscht ist. Dies kommt den pflegebedürftigen Menschen entgegen, denn z.B. die Jugend verspricht immer viel Spontanität und ein im Vergleich zum vorherigen Zustand aufgeregtes Leben. Es kann daher schon fast als normal bezeichnet werden, dass sich zwischen der zu pflegenden Person und der Pflegekraft mit der Zeit eine echte Freundschaft im Rahmen der 24 Stunden Pflege entwickelt. Das klappt nicht immer sofort und es kann auch vorkommen, dass zu Beginn überhaupt keine Basis für eine angenehme zwischenmenschliche Beziehung wahrgenommen wird. Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit legt sich dies jedoch fast immer, so dass sich pflegebedürftige Personen häufig sogar auf bestimmte Tagesabschnitte freuen.

Dabei ist es auch von großer Bedeutung, dass mit der 24 Stunden Pflege und der damit verbundenen Pflegekraft wieder eine gewisse Regelmäßigkeit im Alltag Einzug hält, die vorher vielleicht abhandengekommen war. Geregelte Zeiten für das Abendessen oder für eventuell vorhandene Hobbys beispielsweise geben dem Alltag wieder Struktur. Überraschungen durch den spontanen Besuch von Freunden und Bekannten bleiben dennoch nicht aus - und auch das wird in einem Pflegeheim, das sich unter Umständen weit vom ursprünglichen Wohnort entfernt befindet, meist gar nicht geboten.


Was qualifiziert die Pflegekräfte für die 24 Stunden Pflege?

Alle von Pflege zu Hause vermittelten Pflegekräfte verfügen in der Regel über eine langjährige Erfahrung im Bereich der Pflege älterer Menschen. Es kommt daher so gut wie nie vor, dass eine Pflegekraft komplettes Neuland betritt. Mit den allermeisten Krankheiten oder Gebrechen sind diese Personen im Rahmen der 24 Stunden Pflege bereits in Kontakt gekommen - was gleichzeitig auch bedeutet, dass die Pflegekraft genau weiß, wie sie in bestimmten Situationen reagieren muss. Alle Angehörigen können also in Bezug auf das Wohlergehen der pflegebedürftigen Person beruhigt sein, denn Pflege zu Hause versucht stets, echte Fachkräfte zu vermitteln, welche die 24 Stunden Pflege beherrschen und den Belastungen, die dieser Beruf leider zwangsläufig mit sich bringt, problemlos gewachsen sind.

Lasse ich die Person durch die Nutzung der 24 Stunden Pflege nicht im Stich? Diese Frage stellen sich viele Angehörige von Menschen, die in ein pflegebedürftiges Alter kommen. Allerdings ist diese Sorge vollkommen unbegründet: Es ist eine extreme Belastung für alle verantwortlichen Angehörigen, eine Person im hohen Alter neben dem Beruf und anderen Verpflichtungen zu pflegen. Bei vielleicht täglichen Besuchen muss der Alltag komplett umgestellt werden, andere Interessen treten in den Hintergrund und eine Menge Zeit muss für die Pflege geopfert werden. All dies kann vermieden werden, wenn eine 24 Stunden Pflegedurch Pflege zu Hause avisiert wird - ohne dass sich die pflegebedürftige Person unwohl fühlt. Häufig ist das Gegenteil der Fall: Ältere Menschen wissen sehr wohl, dass sie möglicherweise eine Belastung für Verwandte und Angehörige darstellen. Indem eine externe Pflegekraft für diese Aufgaben genutzt wird, entweicht auch dieses schlechte Gewissen aus den Köpfen der Personen und sie leben wieder ein weitaus glücklicheres Leben.

Häufig sind pflegebedürftige Menschen daher sogar froh darüber, eine 24 Stunden Pflege zu erhalten. Besuche müssen dann nicht mehr zwangsläufig stattfinden, sondern sie können wieder spontan dann abgehalten werden, wenn beide Parteien es für richtig halten - ganz so wie früher. Zwangsbesuche bleiben aus, stattdessen treffen sich Kind und Elternteil wieder ganz ungebunden zum Kaffeetrinken oder für ähnliche Aktivitäten. Diese neugefundene Freiheit durch die 24 Stunden Pflege kommt sowohl jungen als auch älteren Menschen zugute.


Wie funktioniert die 24 Stunden Pflege genau?

Nach der Anreise einer Pflegekraft, die durch Pflege zu Hause vermittelt wird, lebt diese mit im Haushalt der zu betreuenden Person. Die Unterkunft wird der Pflegekraft kostenlos zur Verfügung gestellt, auch Speisen und Getränke (in einem vernünftigen Rahmen) obliegen der Verantwortung der pflegebedürftigen Person beziehungsweise der Angehörigen. Darüber hinaus fallen neben den Gebühren für die Pflege, der jährlichen Beratungs- und Vermittlungsgebühr und den anteiligen Fahrtkosten bis max. 50€ je Fahrt selbst keine weiteren Kosten an. Alle anderen Kosten, welche über die Zeit der Pflege anfallen, trägt die Pflegekraft. Es ist daher sehr einfach möglich, eine präzise Aufstellung der Kosten zusammenzustellen, bevor der Schritt zur 24 Stunden Pflege unternommen wird, so dass keine finanziellen Überraschungen im Nachhinein auftreten.


Liefert eine 24 Stunden Pflege wirklichen einen umfassenden Schutz?

Ja, das ist der Fall. In Krankheitsfällen der Pflegekraft beispielsweise bemüht sich Pflege zu Hause sofort um einen Ersatz. Normalerweise wird dann innerhalb eines Tages eine temporäre Pflegekraft zur Verfügung gestellt, welche die 24 Stunden Pflege übernimmt, bis die ursprünglich vermittelte Pflegekraft wieder gesund ist. Kein Mensch ist gegen plötzlich auftretende Krankheiten immun, und das betrifft leider auch die Pflegekräfte, die Pflege zu Hause vermittelt. Gerade Krankheiten, die womöglich ansteckend sein könnten, sind mit Rücksicht auf die pflegebedürftige Person mit großer Vorsicht zu behandeln. Pflege zu Hause geht dann immer den sicheren Weg der Vermittlung eines Ersatzes.

Dieselbe Sicherheit gilt auch im Umgang mit unvorhergesehenen Notfällen. Krankheiten oder Probleme folgen keinem festlegten Terminplan - und so steht auch die Pflegekraft der 24 Stunden Pflege permanent zur Verfügung. Falls andere Schwierigkeiten auftauchen, können die Mitarbeiter von Pflege zu Hause außerdem rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr angerufen werden. Eine kompetente Beratung hilft dann dabei, alle Probleme so schnell und gründlich wie möglich aus der Welt zu schaffen. Pflege zu Hause setzt dabei ausschließlich auf garantiert deutschsprachige Mitarbeiter, die alle Anliegen sofort mit den entsprechenden Gegenmaßnahmen begegnen. Auch in Notfällen sind ältere Menschen durch die 24 Stunden Pflege somit niemals auf sich allein gestellt.


Welche Kosten verursacht eine 24 Stunden Pflege?

Pflege auf einem hohen Niveau gibt es natürlich nicht umsonst, was an dieser Stelle auch gar nicht verheimlicht werden soll. Je nach Fachkenntnis der vermittelten Pflegekraft wird dabei ein entsprechender monatlicher Betrag in Rechnung gestellt. Diese Staffelung der 24 Stunden Pflege sorgt dafür, dass für jeden Geldbeutel und jeden Pflegeanspruch die passende Pflegekraft gefunden werden kann. Eventuelle Kosten werden übersichtlich auf der Webseite von Pflege zu Hause präsentiert, so dass im Vorfeld problemlos berechnet werden kann, welche 24 Stunden Pflege am besten für die eigenen Ansprüche geeignet ist. Dabei stehen auch keinerlei versteckte Kosten oder nachträglich berechnete Preise im Raum: Die dort angegebenen und mit den Mitarbeitern von Pflege zu Hause ermittelten Preise gelten garantiert, ohne dass Wochen oder Monate später plötzlich neue Forderungen im Briefkasten landen. Dieses Vertrauen zwischen den Kunden und der Vermittlung von Pflege zu Hause ist gerade in einem solch sensiblen Bereich wie der Altenpflege sehr wichtig.


Die permanente Verbesserung der 24 Stunden Pflege
Während des Aufenthaltes der Pflegekraft bei der pflegebedürftigen Person werden ständig Protokolle ausgefüllt, die die Fortschritte in der Pflege und die Veränderungen des Gesundheitszustands der Person festhalten. Das sorgt dafür, dass Pflege zu Hause im Verbund mit der Pflegekraft und den Angehörigen Probleme und natürlich auch Verbesserungen bereits frühzeitig erkennen kann. Dadurch können beispielsweise eventuell notwendige Medikamente anders dosiert (oder im Falle von Verbesserungen auch abgesetzt) werden. Während die monatlichen Ausgaben für die 24 Stunden Pflege also nicht steigen, wächst die Qualität der Pflege über den gesamten Zeitraum spürbar an, indem diese Informationen gesammelt und von Fachkräften ausgewertet werden. Auch dies wäre gar nicht möglich, wenn Angehörige die pflegebedürftige Person nur sporadisch besuchen würden, so dass in diesem Fall eine ausgebildete Pflegekraft ein offensichtlicher Vorteil wäre.

Der Umgang mit zu pflegenden Personen durch die 24 Stunden Pflege
Es ist mitunter nicht einfach, Personen mit geistigen Erkrankungen zu pflegen. Dennoch werden die Pflegekräfte, die durch Pflege zu Hause vermittelt werden, stets mit Liebe, Mitgefühl und einer nahezu unendlichen Geduld an die Herausforderungen gehen, die ihnen durch die Menschen gesetzt werden. Eine angemessene 24 Stunden Pflege ist nicht möglich, ohne diese Voraussetzungen zu erfüllen. Der Aufbau einer Vertrauensbasis und der angemessene Umgang mit der pflegebedürftigen Person zählen somit zu den wichtigsten Aufgaben der Pflegekraft. Alle vermittelten Pflegekräfte von Pflege zu Hause erfüllen diese Bedingungen, so dass sich kein Angehöriger Gedanken um den Umgang mit der pflegebedürftigen Person machen muss.

Der Start in den Anfang vom Alter
Durch die 24 Stunden Pflege wird für viele ältere Menschen das Leben erst wieder so richtig lebenswert. Pflichtaufgaben, die zu anstrengend geworden sind, werden der Person abgenommen und sie kann sich wieder ganz auf die Dinge konzentrieren, die wirklich Spaß und Freude bereiten. Gleichzeitig bedeutet die Vermittlung von Pflege zu Hause auch für die Angehörigen eine enorme Entlastung von Pflichtaufgaben, so dass die Beziehung zwischen Elternteil und Kind wieder in den Vordergrund rücken kann - und all das wird nur durch die Vermittlung der 24 Stunden Pflege von Pflege zu Hause erreicht.

Ansprechpartnerin
Frau Agnieszka Töpfer
Kundenbetreuerin
Teamleiterin

040 / 2800 854-12
kontakt@pflegezuhause.info

Ansprechpartner
Herr Dennis Küffel
Geschäftsführer
Kundenberater

089/72939621
kontakt@pflegezuhause.info

Sie haben Fragen an uns?
Wir rufen Sie gerne zurück.

Rückruf-Formular - Pflege zu Hause

Sie haben Fragen an uns? Wir rufen Sie gerne zurück.